Samstag, 27. Januar 2018

Autohersteller: Tierversuche an Affen | RescuePlanetLife

 

Autohersteller führen Tierversuche an Affen durch


Neuigkeit: 10 Affen wurden in luftdichte Kammern gesperrt und mussten die Abgase eines Autos einatmen. Und dies mehrere Stunden lang, laut dem US-amerikanischen Nachrichtendienst "New York Times". Die deutschen Autohersteller wollten damit bezwecken, dass die gesundheits- und umweltschädlichen Abgase wohl nicht so schädlich sind wie viele Leute befürchten. Doch trotzdem sollen Autoabgase krebserregend sein, so Forscher.

Leidender Affe 



















Diese Tierversuche wurden im Jahr 2014 in einem Amerikanischen Institut durchgeführt. Die Ergebnisse des Versuchs wurden nicht veröffentlicht. Erst jetzt gelangt diese Nachricht an die Öffentlichkeit!

Samstag, 20. Januar 2018

50 Prozent aller Affenarten bedroht | RescuePlanetLife

 

Mehr als die Hälfte aller Affenarten sind stark gefährdet:

Berberäffchen mit seiner Mutter

Der Grund weshalb viele Affenarten stark bedroht sind, ist der größte Feind aller Lebewesen. Der Mensch!
Durch Zerstörung und Einnahme ihres Lebensraumes, Jagd und illegaler Handel, sowie Affenfleisch werden diesd Tiere systematisch ausgerottet. Hauptgrund ist die Regenwaldabholzung, der wichtige Lebensraum der Tiere. 
Weshalb der Regenwald abgeholzt wird erfahren Sie Hier